Shop Master Ultimate - Version: 7.4.0

Wie aus einem Stuhl eine Leuchte wurde

Erste Berührungen mit dem Werkstoff Pappe machten die Gründer Seth Grizzle & Jon Gibbs von Graypants während eines Designwettbewerbs, in dessen Rahmen sie einen nachhaltigen Stuhl aus diesem Material entwarfen. Dabei machten sie die glückliche Entdeckung, dass Pappe sich auch ideal als Lichtdiffusor eignet. Aus den Pappresten der Stuhlproduktion kreierten sie sogleich Leuchten als hübsches Accessoire zu den eigentlichen Möbelstücken. Weil Reststücke im Englischen auch als Scrap bezeichnet werden, gab man der Kollektion den Namen Scraplight.

Karton kann mehr als verpacken

Materialkunde betrachten Seth & Jon als eine Art Experiment. Dabei wollen sie stets neue Zusammenhänge zwischen Material und Produkt schaffen, indem sie gewohnte Materialien abstrahieren. Karton beispielsweise kennen wir oft nur als Verpackungsmaterial. Seine Verwendung für die Leuchtenherstellung eröffnet jedoch ganz neue Möglichkeiten und erweitert das Bewusstsein, wie vielseitig Materialien eigentlich verwendet werden können. So arbeiteten die Designer bereits mit recyceltem Aluminium, alten Zeitungen und Holz.

 Construction2

Die Muse Natur

Seit Anbeginn nahm Graypants die Inspiration für die Leuchten aus der Natur. So entstand ein harmonisches Gefüge zwischen Material und Form. Dafür wird der Wellpappe in präziser Arbeit mit einem Laser in unterschiedlich große Schichten geschnitten. Diese werden schließlich in liebevoller Handarbeit zu den natürlichen Formen zusammengefügt. Verwendet wird ausschließlich Kleber, der für Umwelt und Mensch unbedenklich ist.

Soziale Verantwortung

Vom ersten Büro in Seattle ging es für Graypants über den Atlantik nach Holland, wo das Unternehmen seine europäische Produktion ansiedelte. Damit konnten weite Transportwege vermieden werden. Seth & Jon weisen Ihrem Stand als Designer eine hohe Bedeutung zu, da sie mit ihren Ideen und Innovationen einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die sozialen Belange einer Gesellschaft nehmen können. Aus diesem verantwortungsvollen Umgang mit Menschen und Ressourcen entstand auch ein soziales Arbeitsprogramm, durch welches zum Beispiel Langzeitarbeitslose mit der Herstellung der Graypantsleuchten eine neue Beschäftigung fanden.

                                                                                                                        

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.