Shop Master Ultimate - Version: 7.4.0
Wir können durch kluge Nachfrage das Angebot beeinflussen. Fragen Sie nach Herkunft, Material und Story der Produkte!
Weisen Sie uns auf interessante Produkte hin, die das erfüllen.
Nehmen wir uns nur, was die Natur ersetzen kann.
Wir sind auch stolz auf das, was wir nicht haben!
Jede Woche werden wir von Designern, Herstellern und Handelsvertretern angesprochen. Neue Produkte kommen jeden Tag auf den Markt. Die Entscheidung bei normalen Einrichtungsgeschäften basiert meist auf nur einer Frage: Kann das Produkt gut verkauft werden?
Schon bei der Herstellung verursacht die Leimflotte (so der Fachbegriff) durch Emissionen und giftige Rückstände Umweltprobleme. In den Wohnzimmern angekommen, dünsten Spanplatten & Co. oft noch jahrelang aus
Jedes Jahr landen Millionen Tonnen Möbel im Sperrmüll. Die Möbelindustrie erzeugt hochgiftige Schadstoffe in der Produktion.

Qualität

Nicht immer erkennt man Qualität sofort. Zur guten Qualität gehören Gewissenhaftigkeit, handwerkliches Können, die besten Materialien und nicht zuletzt Dauerhaftigkeit des Produktes.
Eine gute Zusammenarbeit mit unseren Herstellern, sowie den Kunden hat für uns höchste Priorität
Der Begriff Regional bezieht sich in diesem Fall sowohl auf die Werkstätten, als auch auf die Materialien. Wieso, weshalb, warum erzählen wir Euch in diesem Beitrag.
Richtig gutes Handwerk bedeutet nicht nur ein schönes Möbelstück, sondern wirkt sich auch auf die Langlebigkeit einen Produktes aus.
Unsere Produkte sind auf Langlebigkeit ausgelegt. Design, Qualität und herausragende Handwerkskunst begründen eine fast unbegrenzte Nutzung.
Jeder kennt das Gefühl nach einem anstrengenden Tag: Man kuschelt sich in das gemütliche Bett und freut sich auf eine erholsame Nacht. Gesunder Schlaf lässt den Körper von den Strapazen des Tages erholen, sodass wir uns fit und erholt am nächsten Morgen neuen Aufgaben stellen können.
Die Leuchtenmanufaktur Brokis produziert aus Liebe zum Handwerk Glasleuchten, die exquisites Design und Qualität vereinen. Damit wandeln sie auf den Spuren ihrer Vorfahren. Denn das Glashandwerk hat in Böhmen eine lange Tradition. Dank der markanten Designs räumten die ursprünglichen Kollektionen in der Vergangenheit zahlreiche Preise ab. Sogar auf der internationalen Designbühne fanden die Produkte große Anerkennung
Erste Berührungen mit dem Werkstoff Pappe machten die Gründer Seth Grizzle & Jon Gibbs von Graypants während eines Designwettbewerbs, in dessen Rahmen sie einen nachhaltigen Stuhl aus diesem Material entwarfen. Dabei machten sie die glückliche Entdeckung, dass Pappe sich auch ideal als Lichtdiffusor eignet. Aus den Pappresten der Stuhlproduktion kreierten sie sogleich Leuchten als hübsches Accessoire zu den eigentlichen Möbelstücken. Weil Reststücke im Englischen auch als Scrap bezeichnet werden, gab man der Kollektion den Namen Scraplight.
1 von 2